Obertauern

Beatles, Berge und Bibobär

Selbst ganz junge Wintersportler kennen die berühmten Bilder der vier Pilzköpfe in Obertauern. 1965 - topmodisch in schwarzen Keilhosen auf den Brettln-  hatten die Beatles beim Fotoshooting offensichtlich viel Spaß. Schon die Entscheidung, den Film „Help“ in Obertauern zu drehen, lag wohl an der Schneesicherheit. Auf die können sich die Gäste heute noch verlassen. Zwar reichen die Pisten nur bis knapp über 2.300 Meter, doch der Start liegt hoch.

 

Skifahrer kommen vor allem wegen des interessanten Profils auf ihre Kosten. Kein Lift muss an einem Tag mehrfach bewältigt werden. Die Verbindungsschrägfahrten beschränken sich auf wenige Stationen – zum Beispiel beim Anstieg zum Zehnerkar. Die Snowboarder haben ein eigenes „Eck“ beim Kehrkopf erobert.

 

Highlights für Obertauern-Fans sind die „Tauernrunde“ und die „Lürzer Alm“. Bei zweiterer geht „unterhaltungstechnisch“ die Post ab, wobei sich das Treiben im Wesentlichen auf den Weg von der Passstraße zur Lürzer Alm reduziert. Auch die „Tauernrunde“ und G2, einst als „Gamsleiten 2“ der steilste aller Schlepplifte, bieten spannende Abfahrten.

 

Wer einmal was ganz ungewöhnliches abseits des alpinen Skilaufs probieren möchte, sorgt mit Snowbiken, Airboarden, Snowkiten oder Biathlon für willkommene Abwechslung.

 

Viel Spaß beim Skifahrenlernen bietet der Bibo Bär Familien-Schipark. Mit drei eigens entwickelten Pisten werden unterschiedliche Inhalte, Lernaspekte und Schwierigkeitsgrade für Einsteiger und mäßig Fortgeschrittene vermittelt. Von den einheimischen Tieren lernen die Kinder wichtige Grundlagen des Schifahrens: hohe Konzentration und Wachsamkeit auf der Piste, Balancegefühl, Orientierung im Gelände, Gewöhnung an Geschwindigkeit, der Strecke angepasstes Fahrverhalten, Kurvenfahren, Carven, Slalombögen, Hüpfen und Springen.

Genießer gepflegter Abendunterhaltung kommen in Obertauern nicht zu kurz.

 

Lifte: 26

Skiverleih/Shops: 23

Eckpunkte/Links: www.obertauern.com

Kontakt vor Ort/Tourismusbüro: 5562 Obertauern, Tel.: +43 (0)64 56 / 72 52

Besonderheiten: „The Spot“ Longplaypark beim Kehrkopf mit 12 Easy und 14 Medium Jumps and Rails/Boxes
Nacht-Skilauf (1,5 km), Rodeln: 1,5 km (Gnadenalm) Snowbiken, Airboarden, Snow-Kiten, Eislaufen und BiathlonBeatles, Berge und Bibobär.

 

Hier gehts zur Panoramakarte >>