Ab auf die Loipe - Langlaufski leihen

Langlaufski Verleih | © ©Fischer Sports GmbH

Langlaufen – die nordische Variante des Skisports ist nicht nur ein beliebtes Ausdauertraining, sondern auch ein Naturerlebnis. Frische Luft und die weiß eingeschneite Landschaft machen Langlaufen zu einer besonderen Erfahrung. Statte dich mit dem passenden Langlauf-Equipment aus und sei bereit für dein Abenteuer!

 

Langlaufausrüstung reservieren

Rauf auf die Langlaufski

Wenn du die tiefverschneite Winterlandschaft auf eine sportliche Art und Weise erkunden möchtest, dann ist Langlaufen das richtige für dich. Die Auswahl an unterschiedlichen Langlaufstrecken für Anfänger und Profis in Österreich ist riesig. Und die verschneite Landschaft einfach ein Traum. Und ganz nebenbei ist Langlaufen besonders gelenkschonend und das perfekte Ganzkörpertraining, da viele verschiedene Muskelgruppen beansprucht werden. Also worauf wartest du noch? Starte deine Langlauf-Tour!

Eine Sportart, zwei Stile: Klassisch vs. Skating

Eine Frage des Stils: beim Langlaufen wird zwischen den zwei Techniken „Klassisch“ und „Skating“ unterschieden.

Klassische Langlaufski leihen | © © Fischer Sports GmbH

Klassisch
Der Einstieg in das Langlaufen gelingt dir am besten mit der klassischen Technik. Bei diesem Stil fährst du in festen, parallel verlaufenden Spuren, sogenannten Loipen. Der Bewegungsablauf ist ähnlich zum Laufen. Der rechte Arm mit dem Langlaufstock geht nach vorne und gleichzeitig stößt du dich mit dem rechten Fuß vom Boden ab. Danach wechseln die Seiten.

Skating Langlaufski Verleih | © ©Fischer Sports GmbH

Skating
Beim Skating bist du etwas dynamischer und in der Regel schneller unterwegs als beim klassischen Stil. Du verlässt die Loipe und bist auf einer glatten Schneefläche oder im freien Gelände unterwegs. Ein weiterer Unterschied ist der Bewegungsablauf, welcher ähnlich zum Eislaufen oder Inlineskaten ist. Beim Skating stößt du dich seitlich mit den Langlaufskiern ab und kombinierts diese Bewegung mit dem Stockeinsatz. Das richtige Timing von Stockeinsatz und Abstoßen fordert etwas Übung. Doch hast du den Bogen mal raus, macht es richtig Spaß, auf dem Schnee dahin zu gleiten.

Was gehört zur Langlaufausrüstung?

Langlaufski
Der klassische Langlaufski besteht aus der Steigzone (in der Mitte unter deinem Fuß) und der Gleitzone (vorne und hinten am Ski). Der Klassik-Ski fällt länger aus und überragt deine Körpergröße um ca. 20 cm.
Skating-Ski haben nur eine Gleitzone, die über die gesamte Skilänge reicht. Skating-Ski sind kürzer als Klassik-Ski. Ideal ist eine Länge, die deine Körpergröße um ca. 10 cm überragt.

 

Langlaufschuhe
Wichtig für ein unbeschwerte Langlauf-Tour sind auch die passenden Langlaufschuhe. Der Klassik-Langlaufschuh hat eine weiche Außensohle für ein natürliches Abrollen. Der Schaft fällt niedriger aus, um mehr Bewegungsfreiheit zu ermöglichen.
Der Skating-Schuh hat eine steifere Außensohle und einen höheren Schaft für mehr Stabilität und einen guten Halt.

 

Langlaufstöcke
Die Langlaufstöcke sind dein Antrieb, um nach vorne zu kommen. Sie sind leicht, bruchfest und sollen gut in der Hand liegen. Beim klassischen Langlaufen sind Stöcke mit einer Länge bis unter die Achseln ideal. Beim Skating reichen die Stöcke bis zum Kinn.

Reserviere deine Langlaufski online

Deal finden