Schneeschuhe – Unterwegs auf großen Füßen

Schneeschuhe leihen

Wer einmal Abwechslung zum Skifahren oder Snowboarden braucht, der kann die weiße Winterlandschaft auch beim Schneeschuhwandern genießen. Und das Gute: Schneeschuhwandern ist sowohl für Kinder als auch Erwachsene geeignet.
Also: Schneeschuhe bei unserem Verleih abholen, anschnallen und loslaufen!

 

Schneeschuhe online reservieren

Wandern ohne Grenzen

Schneeschuhwanderer sind meist besondere Naturliebhaber, denn bei dieser Wintersportart bist du in "slow motion" unterwegs. Schritt für Schritt bezwingst du den Berg und trainierst dabei sehr effektiv deine Kondition und Beinmuskulatur. Das Erfolgserlebnis, das Ziel erreicht zu haben, kannst du in der Gruppe noch mehr genießen. Und der Ausblick auf das atemberaubende Bergpanorama entschuldigt garantiert für alle Strapazen des Aufstiegs!

Was ist bei der Wahl der Schneeschuhe zu beachten?

Das wichtigste für deine Tour sind Schneeschuhe. Aber warum? Aufgrund der großen Auftrittsfläche von Schneeschuhen verteilt sich das Gewicht besser und verhindert so das Einsinken im Schnee.

 

Welche Modelle gibt es?

Je nach Einsatzzweck und Beschaffenheit des Geländes gibt es unterschiedliche Modelle. Die gängigsten Modelle sind Kunststoff- und Aluminium-Schneeschuhe. Aluminium-Schneeschuhe haben einen Aluminiumrahmen und sind mit einem stabilen Kunststoff bespannt. Sie eignen sich für einfaches Gelände und Tiefschnee. Kunststoff-Schneeschuhe bestehen aus kältefestem Hartplastik und kommen bei Touren im steilen und alpinen Gelände zum Einsatz. Für den alpinen Einsatz ist es ratsam, zu Kunststoff-Schneeschuhen zu greifen, die auch über Harschkrallen und einer Steighilfe verfügen. Die Harschkrallen sorgen dafür, dass du auch in hartem Schnee und Harsch guten Halt hast. Die Steighilfe ist ein Bügel im Fersenbereich, der sich nach oben klappen lässt. Mithilfe der Steighilfe wird deine Wadenmuskulatur entlastet und der Aufstieg fällt dir leichter.

Was muss ich bei der Bindung beachten?

Die Bindung der Schneeschuhe sollte die Fußgelenke nicht einschnüren. Sie sollten daher flexibel und weich sein, dennoch ausreichend Halt bieten. Bei der Schneeschuhbindung gibt es ebenfalls verschiedene Varianten. Die Riemenbindung eignet sich für weiche Schuhe. Sie gewährleisten, dass dein Fuß gut fixiert ist, aber nicht zu stark eingeschnürt werden. Mit einer Ratschenbindung geht es einfacher und schneller, die Schneeschuhe anzuschnallen als mit einer Riemenbindung. Sie ist jedoch nur für Bergschuhe mit festem Schuhrücken geeignet.

Schneeschuhverleih Österreich

Wie finde ich die passenden Schneeschuhe?

Schneeschuhe gibt es in unterschiedlichen Größen. Für die richtige Größe ist jedoch nicht deine klassische Schuhgröße entscheidend. Denn Schneeschuhe können beliebig auf die Schuhgröße eingestellt werden. Viel wichtiger ist dein Gesamtgewicht und die Körpergröße. Zum Gesamtgewicht zählt dein Körpergewicht, aber auch das Gewicht der Ausrüstung (z.B. Rucksack). Das Einsatzgebiet und die Beschaffenheit des Geländes, wo du unterwegs sein möchtest, hat ebenso Einfluss auf die Wahl der Schneeschuhe. Geht es beispielsweise in schwieriges oder alpines Gelände, sind kleinere Schneeschuhe von Vorteil. Bei sehr pulverigem Schnee sind wiederum größere Schneeschuhe ratsam. Erzähle unseren Rentertainern am besten von deiner geplanten Tour, so können sie die passenden Schneeschuhe für dich finden.

 

Miete die passenden Schneeschuhe für dich, deine Freunde und Familie und das Abenteuer kann losgehen!
 

Schneeschuhe online reservieren

 
Welche Ausrüstung brauche ich für eine Schneeschuhwanderung?

Neben den Schneeschuhen gibt es noch weiteres Equipment, die für eine gelungene Schneeschuhwanderung wesentlich sind.

Für das Schneeschuhwandern eignen sich feste und wasserdichte Wanderschuhe am besten. Idealerweise gehen sie bis zu den Knöcheln. Zusätzlich kannst du Gamaschen verwenden, sie verhindern, dass Schnee in deine Wanderschuhe kommt. Deine Kleidung sollte wasserdicht sein, dennoch atmungsaktiv, da man bergauf schon mal ins Schwitzen kommen kann. Stöcke mit großen Tellern helfen dir dabei, besser vorwärts zu kommen. Vergiss nicht, Sonnenbrille, Sonnencreme und Proviant in deinen Rucksack zu packen. Falls du eine Tour im Hochgebirge mit Lawinengefahr planst, solltest du auch Lawinenausrüstung (LVS-Gerät, Sonde, Schaufel) mit dabei haben.

 

 

Was muss ich vor einer Schneeschuhtour beachten?

Das gute ist: Schneeschuhwandern ist leicht zu erlernen und benötigt keine Vorkenntnisse. Dennoch kann es gut sein, eine Tour mit einem Bergwanderführer zu nehmen. Dieser kann je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad die optimale Strecke ermitteln. Zudem kennen sich Guides in der Gegend bestens aus und können dich zu den schönsten Plätzen und Aussichtspunkte führen. Vor Antritt einer Wanderung solltest du dich auch immer über die aktuelle Lawinensituation informieren.

 

Schneeschuhe oder doch lieber Tourenski?

Tiefverschneite Wälder und einsame Gipfel genießen? Das ist sowohl mit Tourenski als auch mit Schneeschuhen möglich. Vor allem Naturliebhaber die nicht oder nur schlecht Skifahren können, schätzen die Schneeschuhe. Beim Aufstieg macht es dabei kaum einen Unterschied, ob du mit Schneeschuhen oder Tourenski unterwegs bist. Somit ist es auch kein Problem, in gemischten Gruppen zum Gipfel zu wandern. Nach unten sind die Tourenskifahrer dann natürlich deutlich schneller, doch auch mit Schneeschuhen macht der Abstieg bei Pulverschnee großen Spaß.

Schneeschuhe leihen

Viele INTERSPORT Rent Händler haben sowohl Tourenski als auch Schneeschuhe im Verleih. Lass dich von unseren Rentertainern beraten, welches Wintersportgerät besser zu dir passt oder probiere beides und entscheide selbst, welche Sportart dir mehr zusagt.

Reserviere deine Schneeschuhe!

Deal finden