Für Gipfelstürmer - Tourenskiverleih

Tourenski Verleih

Beim Skitourengehen erlebst du die Berge von einer besonderen Seite. Absolute Ruhe, unberührte Winterlandschaften und eindrucksvolle Ausblicke. Finde die richtigen Tourenski für puren Skitouren-Genuss.

 

Tourenski online reservieren

Das perfekte Skitourenerlebnis

Fantastischer Pulverschnee, atemberaubende Ausblicke und traumhafte Einsamkeit – eine Skitour in den österreichischen Bergen verspricht genau das. Abseits des Trubels auf den Skipisten genießen Skitourengeher die winterliche Landschaft und die Tiefschneeabfahrt auf unverspurten Hängen. 

Damit deine Tour ein einzigartiges Erlebnis wird, haben wir ein paar nützliche Infos und Tipps für dich gesammelt:

Tourenski mit Tourenfellen leihen

Welches Equipment brauche ich zum Skitourengehen?

Für eine gelungen Tour darf das passende Equipment natürlich nicht fehlen. Wir zeigen dir, was du für deine Skitour alles brauchst.

 

Tourenfelle
Zum Aufstieg werden spezielle „Felle“ auf die Unterseite der Tourenski gespannt, die ein Zurückrutschen verhindern. 
 

Tourenskibindung
Für den hohen Geh-Komfort sorgt eine spezielle Skitourenbindung die sich deutlich von der auf Alpinski unterscheidet, denn sie ist nicht nur leichter, sondern erlaubt es auch, den Fuß beim Gehen anzuheben. Grundsätzlich wird zwischen 2 Bindungsarten entschieden: Rahmenbindung und Pinbindung. Bei der Rahmenbindung ist der Schuh durch Hinter- und Vorderbacken fixiert (ähnlich zur Alpinbindung). Beim Aufstieg bewegt sich der ganze Rahmen (Bindung + Schuh) mit. Bei der Pin-Bindung ist der Schuh über zwei Metallzapfen im vorderen Teil der Bindung fixiert. Für die Abfahrt wird der Tourenskischuh mit nur wenigen Handgriffen fixiert. 
 

Tourenskischuhe
Bei den Schuhen wird zwischen aufstiegsorientierten und abfahrtsorientierten Modellen unterschieden. Wichtig ist die perfekte Passform, damit du die Skitour voll genießen kannst.
 

Tourenski
Auch der Tourenski unterscheidet sich deutlich vom Alpinski. Während Alpinski eher schwer sind, um gut auf der Piste aufzuliegen, ist das Gewicht von Tourenski deutlich geringer. Abhängig davon, ob die Tourenski eher für die Piste oder im Gelände verwendet werden, können auch Breite und Fahreigenschaften deutlich von normalen Ski abweichen. Zudem gibt es je nach Einsatzzweck aufstiegsorientierte oder eher abfahrtsorientierte Modelle. Bevor du Tourenski im Verleih bei INTERSPORT Rent mietest, werden deren Kanten selbstverständlich geschliffen und der Belag gewachst.
 

Tourenstöcke
Die richtigen Stöcke sind wesentlicher Bestandteil der Skitourenausrüstung. Alpin-Skistöcke oder Wanderstöcke reichen hier in der Regel nicht aus. Denn Skitourenstöcke helfen beim Travisieren, Kanteneinsatz und unterstützen dich bei jeder Bewegung. Die idealen Tourenstöcke sind leicht, stabil und in der Länge verstellbar. Für einen guten Halt im Schnee sind große Teller nützlich.
 

Sicherheitsausrüstung
Sicherheit geht vor! Wenn du im freien Gelände unterwegs bist, solltest du nicht auf die richtige Lawinenausrüstung vergessen. Lawinenverschüttetensuchgerät (kurz LVS-Gerät), Lawinenschaufel und -sonde sowie ein Lawinenrucksack gehören bei Touren abseits der Piste dazu. Zudem kann es nie Schaden, ein Erste-Hilfe-Set in den Rucksack zu packen.
 

Multifunktionelle Bekleidung
Beim Aufstieg sollte deine Kleidung leicht und atmungsaktiv sein und bei der rasanten Abfahrt vor Kälte und Wind schützen. Das Zauberwort ist hier das sogenannte Zwiebelprinzip. Kombiniere mehrere Schichten, so kannst du einfach eine Schicht aus- oder anziehen.

Abfahrts- oder aufstiegsorientiert, leicht oder schwer,  Pin- oder Rahmenbindung, usw. - hier kann man schnell mal den Überblick verlieren. Wenn du Tourengehen zum ersten Mal ausprobieren möchtest, musst du dich diesen Fragen nicht alleine stellen. Erzähle unseren Rentertainern einfach von deiner geplanten Tour und deinen Zielen. Unsere Mitarbeiter sind Experten, können dich beraten und das passende Leih-Tourenequipment für dich finden. 
 

Tourenski online reservieren

Was sollte ich vor meiner ersten Skitour beachten?

Klein anfangen
Wenn du zum ersten Mal eine Skitour planst, ist es ratsam mit einer Skitour auf der gesicherten Piste zu starten. So kannst du dich mit dem Bewegungsablauf vertraut machen, deine ersten Erfahrungen mit dem Equipment sammeln und dich mit der richtigen Gehtechnik vertraut machen.

 

Wann kann ich ins freie Gelände?
Wenn du einige Pistentouren absolviert hast und umfangreiches Wissen in den Bereichen Lawinenkunde, Erste Hilfe, Tourenplanung etc. erworben hast, kannst du ins freie Gelände starten. Aber auch hier solltest du zu Beginn eine einfachere Route wählen. Empfehlenswert ist eine Skitour mit einem erfahrenen Bergführer. Dieser kann dir hilfreiche Tipps & Tricks zeigen. Es gibt außerdem viele interessante Kurse zum Thema Sicherheit, Lawinenkunde, wo du dir das notwendige Know-How aneignen kannst.

 

Die richtige Gehtechnik
Der Schlüssel zum Gipfel: Bewege dich gleichmäßig und flüssig. Beim Aufstieg solltest du eher lange Schritte machen und die Tourenskier nicht zu weit vom Boden abheben, das spart Kraft! Der Abstand zum vorderen Begleiter ist abhängig von der Steigung des Hanges. Je steiler, desto mehr Abstand soll eingehalten werden.

 

Die Spitzkehre – die Krönung der Aufstiegstechnik
Ab etwa 30 Grad Neigung wird die sogenannte Spitzkehrtechnik eingesetzt. In Zick-Zack-Form gehst du so den Hang hinauf. Im ersten Schritt nimmst du eine gute Standposition ein, auf der du gut wenden kannst. Mit den Stöcken kannst du deinen Stand stabilisieren. Im nächsten Schritt verlagerst du dein Gewicht auf das talseitige Bein. Nun kannst du den Bergski wie einen Schweibwischer umstellen. Platziere die Tourenstöcke neu, um deinen Stand zu stabilisieren. Schließlich verlagerst du dein Gewicht auf den neu gesetzten Ski und stellst den zweiten Ski um.

 

Informiere dich über die aktuelle Lawinensituation
Wenn du im freien Gelände unterwegs bist, solltest du Infos über die aktuelle Lawinensituation einholen. Im Web findest du Lawinenberichte, die Auskunft darüber geben. Zudem solltest du dich vor deiner Tour mit der Lawinenausrüstung vertraut machen. Unsere Rentertainer zeigen dir gerne, wie Leih-LVS-Gerät & Co funktionieren.

Tourenski Verleih in Österreich

Equipment für Anfänger und Fortgeschrittene: Du möchtest das Skitourengehen unbedingt einmal ausprobieren, schreckst aber davor zurück, gleich zu Beginn eine teure Ausrüstung zu kaufen? Im Skiverleih von INTERSPORT Rent findest du hochwertige Tourenski und Tourenskischuhe zum Mieten. Anfängern erklären unsere Rentertainer zudem gerne, was bei der speziellen Skitouren Bindung zu beachten ist und wie man die Felle auf die Tourenski spannt. Zudem wissen die Skiverleih Mitarbeiter genau, welche Tourenski für Anfänger besonders gut geeignet sind. Auch Fortgeschrittene finden bei uns das passende Equipment.

Ob dein liebster INTERSPORT Rent Shop Tourenski im Verleih hat, siehst du, wenn du den Ort und deinen Verleihzeitraum in der blauen Box eingibst. Alternativ kannst du auch unsere Skiverleih Mitarbeiter direkt kontaktieren.

Tourenski online reservieren

Finde den besten Deal